Gartengeräte für die Gartenarbeit

Jeder freut sich, der einen Garten sein Eigen nennen kann. Doch ein Garten bedeutet auch viel Arbeit. Um sich die Arbeit zu erleichtern, kauft man sich Gartengeräte.
Zum Standard der Gartengeräte gehören der Spaten, den benötigt man, um den Garten umzugraben, oder etwas auszubuddeln, die Grabegabel ist zum Belüften zwischen den Stauden sehr gut, da man die Wurzeln der Stauden damit nicht beschädigt. Die Gießkanne gehört auch in jeden Garten, da nicht immer der Gartensprenger zum giessen von Vorteil ist. Um die Erde auf den Beeten auch zu lockern und gut zu durchlüften benötigt man eine Gartenkralle oder eine Hacke. Die Hecke schneidet man mit einer Heckenschere gut in Form, wer nicht mehr so viel Kraft hat, der kann eine Heckenschere mit Motor benutzen. Wichtig ist, dass man die Gartengeräte gut kombinieren kann, also man kauft nur einen Stiel, kann aber an diesen Stiel die verschiedenen Geräte befestigen.

Um sich die Arbeit im Garten zu erleichtern haben die Hersteller viele Gartengeräte motorisiert. Einen Rasenmäher kann sich der Kleingärtner gar nicht mehr wegdenken, denn der Pflege des Rasen wird großen Beachtung entgegengebracht. Da das Vertikutieren im Frühjahr auch eine sehr anstrengende Arbeit ist, gibt die Vertikutierer auch mit Motor. Die Gartenfräse erleichtert dem Hobbygärtner das Umgraben. Wenn das Grundstück sehr groß ist, dann lohnt sich der Kauf eines Rasentraktores. Es ist ratsam, wenn man sich einen Rasenmähertraktor anschafft, das auch gleich die Funktion zum Mulchen vorhanden ist, so düngt man mit jedem Schnitt wieder den Rasen. Für den Winter ist ein Schneeschiebeschild sehr praktisch, denn so kann man den Schnee gut beseite schaffen. Durch Zusatzgeräte kann man den Rasentraktor vielseitiger einsetzen. Im Herbst fällt von den Bäumen viel Laub, das man mit dem Laubsauger schnell zu Leibe rücken kann.
Das ist eine kleine Auswahl von Gartengeräten, die jeder Gartenbesitzer besitzen sollte.
In folgenden Beiträgen werden im Detail auf die einzelnen Gartengeräte eingehen und testen.

1 Kommentar zu “Gartengeräte für die Gartenarbeit”

  1. Bei den vielen Geräten benötigt man aber auch ein entsprechend großes Gartenhaus, um die vielen Gartengeräte unterzubringen. Um darin Ordnung zu halten eignet sich hervorragend für die ganzen Gartenwerkzeuge ein Gerätehalter. Auch der Rasenmäher lässt sich dort trocken und sicher verstauen.
    VG Martin

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*